Marketing für den KMU – wie sage ich es meinem Kunden?

Ihr Alleinstellungsmerkmal ist noch nicht der Kundennutzen.

Neben dem Logo erstellen, sollten Sie sich auch um das Erstellen eines Slogans kümmern, der den Kundennutzen transportiert. Diesen Kundennutzen müssen Sie allerdings definieren, denn darauf baut Ihre Werbeaussage, Ihre Kommunikation auf. Alleinstellungsmerkmal könnte Ihre günstige Verkehrsanbindung im Vergleich zur Konkurrenz sein – aber was nutzt das, wenn keiner zu Ihnen kommen will?

Where ist the beef?
In den 80er Jahren schaltete die Fastfoodkette Wendys einen Werbespot mit dem Titel „Where ist he beef“ (wo ist das Fleisch). Dieser Spruch wurde in der Werbewelt schnell zum Synonym für den tatsächlichen Wert eines beworbenen Produktes. Also lautet unsere Frage: Wo ist in Ihrem Unternehmen „the Beef“ – was bekommt der Kunde von Ihnen, was er sonst nicht bekommt?

Mit uns werden Sie reich, schön und glücklich! So könnte man den Kundennutzen so ziemlich jedes Unternehmens zum Slogan machen. Das ist aber meistens nicht sinnvoll. Etwas mehr Gehalt darf der Slogan schon haben. Schließlich soll er zu Ihrem Angebot und dem Kundennutzen passen. Dann sollte er auch noch die Bedürfnisse Ihrer Zielgruppe in Bezug aug das Produkt (die Dienstleistung) aufgreifen. Außerdem sollte der Slogan noch eine Ahnung für das gute Gefühl vermitteln,  das er bekommt, wenn er sich für Sie entscheidet.

Ihre Aufgabe im Marketing lautet jetzt also, diesen Kundennutzen zu formulieren. Versetzen Sie sich einmal in die Lage Ihrer Kunden: Was wollen sie wirklich, was bieten Sie ihnen im Bezug auf diesen Wunsch?

Hier einige Fragen, die dabei helfen können:

    Was ist das Problem meines Kunden?
    In welchem Umfeld bewegt sich der Kunde?
    Wie verändert mein Produkt, meine Dienstleistung die Situation?
    Wofür wird er mir dankbar sein?
    Worüber freut er sich vermutlich?

Wenn Sie den Kundennutzen herausgearbeitet haben, brauchen Sie ihn bloß noch als Slogan zu formulieren. Hört sich einfach an, ist es aber nicht. Das kann man, oder eben nicht – ähnlich wie das Logo erstellen. Auf alle Fälle sollten Sie sich Unterstützung von Gleichgesinnten, oder Freunden holen. Wenn Sie selbst nicht so gut formulieren: Vorsicht! Holen Sie sich lieber einen professionellen Rat, bevor der falsche Slogan auf 2.000 Prospekten herausgeht. Wie das schief gehen kann, sehen Sie, wenn Sie sich die Slogans ansehen, die Ihnen täglich begegnen…

Über juergen.huemmer

Firmenlogos 24 bietet Logodesign, Corporate Design, Kommunikation von höchster Qualität zu erschwinglichen Preisen. Seit 15 Jahren entwickle ich Firmen-Designs, ob Logodesign für Firmengründer, oder komplette Logo-Relaunches für größere Unternehmen. Ich liebe diesen Beruf – Sie werden es an Ihren Entwürfen sehen!

06. Februar 2012 von juergen.huemmer
Kategorien: Allgemein | Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert