Marketing für Existenzgründer 7 –Do it yourself bei der Corporate Identity.

Und was, wenn ich die Corporate Identity selbst gestalte?

So, jetzt wissen Sie, welche Mittel man als Gründer benötigt. Ein einprägsames Logo und, am besten davon abgeleitet, ein schlüssiges Gestaltungskonzept, welches sich auf Kommunikationsmittel, wie Broschüren, oder Internetauftritt übertragen lässt.Denken Sie auch daran: Je professioneller Sie sich darstellen wollen, umso weniger kommen Sie an einer professionellen Identität vorbei. Dafür müssen Sie auch mit Kosten rechnen. Ein guter Name oder ein Logo findet sich nicht “mal nebenbei”. Hier steckt viel Arbeit und Zeit drin – demensprechend müssen Sie davon ausgehen, dass eine professionelle Gestaltung nicht für 100 Euro zu haben ist.

Wenn Sie sich selbst die Grundlagen für Ihre Corporate Identity schaffen wollen: Denken Sie über die Eigenschaften nach, die man Ihrem Unternehmen zuschreiben soll. Hier ein paar typische Begriffe: Einfach, komplex, modern, klassisch, aktiv, passiv, originell, konservativ, dynamisch, statisch, beratend, wissenschaftlich, akademisch und so weiter. Überlegen Sie dann: Welcher Name passt dazu? Welche Farbe(n) passt dazu? Welche Bilder könnten dazu passen? Welche Dinge passen zu Ihren Begriffen? Mehr Tipps und Tricks für die Gestaltung der eigenen Identität finden Sie hier:

Über juergen.huemmer

Firmenlogos 24 bietet Logodesign, Corporate Design, Kommunikation von höchster Qualität zu erschwinglichen Preisen. Seit 15 Jahren entwickle ich Firmen-Designs, ob Logodesign für Firmengründer, oder komplette Logo-Relaunches für größere Unternehmen. Ich liebe diesen Beruf – Sie werden es an Ihren Entwürfen sehen!

29. Dezember 2011 von juergen.huemmer
Kategorien: Allgemein | Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert