Pan Am – die Welt war nicht genug.

Wie das Logo den Niedergang seines Unternehmens überdauerte.

Nach einem Anschlag begann der Niedergang: Vor 20 Jahren ging die US-Fluggesellschaft PanAm in Konkurs. Damit endete ein wichtiges Kapitel der internationalen Luftfahrtgeschichte. Am 21. Dezember 1988 wurde eine Boeing 747, Pan Am-Flug 103, über dem schottischen Lockerbie von Terroristen durch eine Bombe zum Absturz gebracht. Alle 243 Passagiere und 16 Besatzungsmitglieder sowie 11 Bewohner von Lockerbie wurden dabei getötet Nicht der Terroranschlag  als solcher bedeutete das wirtschaftliche Aus für Pan Am, sondern vielmehr die Tatsache, dass die USA den Anschlag auf Pan Am, den bisherigen US- Flagcarrier und eine Art Statussymbol der USA, nicht verhindern konnten. Pan Am galt in der öffentlichen Meinung nunmehr als begehrtes Ziel von Terroristen, und die Fluggastzahlen gingen drastisch zurück.

Pan American World Airways, kurz Pan Am, war eine 1927 gegründete, US-amerikanische Fluggesellschaft mit Sitz in new York und eine der weltweit ersten, die interkontinentale Flüge anbot. Sexy Stewardessen aus aller Welt und schnieke Piloten. Der Glamour der swinging Sixties. Exotische Flugziele rund um die Erde. Eine Weltläufigkeit, die für Normalsterbliche damals unvorstellbar und unerschwinglich war. Dafür stand Pan AM.

Das erste Logo bestand aus einem Pfeil, der einen Schild mit den Buchstaben „PAA“ trug. So wie der Name „Pan American Aircraft“ sich über die Jahre zu Pan Am veränderte, wurde auch das Logo mehrfach angepasst, vor allem je nach Einsatzort: Heck, Bug, oder Flügel der Flugzeuge. 1972 wurde der Firmenname in Pan AM geändert, der vorher schon sehr populäre Spitzname der Fluggesellschaft. Der blaue Erdball wurde zum allgemein gültigen Symbol, noch heute eines der bekanntesten Firmenlogos weltweit, selbst nach der Pleite von 1991.

Kaum eine Marke, die es eigentlich seit längerer Zeit nicht mehr gibt, hat noch einen solchen Wiedererkennungswert wie das Pan AM-Logo. Heute laufen auch junge Leute, die erst nach der Pan AM-Pleite geboren wurden, mit dem Logo auf T-shirt oder nachgemachten Flugtaschen in Szenekneipen herum.

Über juergen.huemmer

Firmenlogos 24 bietet Logodesign, Corporate Design, Kommunikation von höchster Qualität zu erschwinglichen Preisen. Seit 15 Jahren entwickle ich Firmen-Designs, ob Logodesign für Firmengründer, oder komplette Logo-Relaunches für größere Unternehmen. Ich liebe diesen Beruf – Sie werden es an Ihren Entwürfen sehen!

07. Dezember 2011 von juergen.huemmer
Kategorien: Allgemein | Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert