Gewünschte Ähnlichkeiten beim Logo erstellen.

 Das bing – Logo – wie kam es zum kleinen g?

Wenn man das erste Mal das bing-Logo sieht, sieht man nichts, was einen stört. Und das ist ja schon mal für sich ein Erfolg. Das Blau erscheint als gute Wahl. Ein klassisches Blau und Orange harmonieren gut miteinander. Die Schrift ist abgerundet, aber nicht in der typischen Web 2.0- Weise.

Ganz klar, hier wurde versucht einen klassischen Look zu erzeugen und dennoch das Logo freundlich erscheinen zu lassen. Das Wort besteht gerade mal aus vier Buchstaben und der kleine orangefarbene i – Punkt bringt dabei die „persönliche“ Note. Während Google und Yahoo Großbuchstaben in ihren Logos einsetzen, sehen wir bei bing nur Kleinbuchstaben.  Das wirkt freundlich, kumpelhaft, fast wie ein Spitzname aus einem Internet-Chat, aber schwierig im Fließtext zu lesen.

Das g sagt auch einiges aus: kann es sein, dass hier die technische Nähe zu Google gezeigt werden sollte? Wie man sieht: Ähnlichkeiten beim Logo erstellen können auch beabsichtigt sein.

Über juergen.huemmer

Firmenlogos 24 bietet Logodesign, Corporate Design, Kommunikation von höchster Qualität zu erschwinglichen Preisen. Seit 15 Jahren entwickle ich Firmen-Designs, ob Logodesign für Firmengründer, oder komplette Logo-Relaunches für größere Unternehmen. Ich liebe diesen Beruf – Sie werden es an Ihren Entwürfen sehen!

05. Dezember 2011 von juergen.huemmer
Kategorien: Allgemein | 1 Kommentar

1 Kommentar

  1. Gute Ausfuehrungen! Ich werde mich damit mal geaeunr auseinander setzen! Bin gespannt auf die naechsten Eintraege!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert