Welcher Stil beim Logo erstellen?

Es gibt viele Möglichkeiten ein Logo zu gestalten, aber nicht alles, was gefällt, ist auch richtig.

Das Firmenlogo wird auch durch den Stil geprägt: eher grob, also „rough and dirty“, eher sanft geschwungen, edel anmutend, oder doch so richtig modern?

Damit ein Firmenlogo perfekt funktioniert, benötigt die Firma erst ein klares Profil: Stärken werden beim Logo erstellen herausgearbeitet, eine klare Marketingstrategie liegt vor und die Zielgruppe wird realistisch eingeschätzt. In diesem Fall können diese Informationen in das Firmenlogo einfließen und das Zeichen wird zum Spiegel des Unternehmens.

Wenn eine Firma die eigenen Produkte im unteren Preissegment vertreibt, dann kann man das beim Logo erstellen  bereits ausdrücken, formal würde man in diesem Fall eher auf kräftige Formen zurückgreifen, ein sehr edles oder elegantes Erscheinungsbild sollte eher vermieden werden. (was nicht heißen soll, dass das Logo unästhetisch sein muss.)

Stichwort: Glaubwürdigkeit!

Im Gegenzug präsentiert sich eine Firma deren Leistungen sich über das Merkmal Qualität verkaufen, eher mit einem eleganten Firmenlogo. Aber Achtung: Gibt es keine Strategie, besteht die Gefahr, dass das Firmenlogo beliebig wird – und 0815 verkauft eher schlecht!

Über juergen.huemmer

Firmenlogos 24 bietet Logodesign, Corporate Design, Kommunikation von höchster Qualität zu erschwinglichen Preisen. Seit 15 Jahren entwickle ich Firmen-Designs, ob Logodesign für Firmengründer, oder komplette Logo-Relaunches für größere Unternehmen. Ich liebe diesen Beruf – Sie werden es an Ihren Entwürfen sehen!

05. Oktober 2011 von juergen.huemmer
Kategorien: Allgemein | 1 Kommentar

1 Kommentar

  1. That’s 2 cvleer by half and 2×2 clever 4 me. Thanks!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert