Logomythos Nr.2: Das Logo muss einzigartig sein.

Einmalig, unvergleichlich, ganz anders als der Wettbewerb!

Schön wär’s, aber mit der Einzigartigkeit ist das so eine Sache. Der Anspruch führt oft dazu, dass wochenlang nach einem Logo gesucht wird, das an keines der bisher erschienenen erinnert. Kaum machbar.

Tatsache: Auch das Grafikdesign lässt sich nicht neu erfinden und unterliegt darüber hinaus der Mode, was Farben und Formgestaltung angeht. Wichtiger ist es, dass das Logo sich von den direkten Wettbewerbern unterscheidet und bei Tests ins Auge springt. Machen Sie Ihr Logo also anders als die Wettbewerber, also z.B. rund statt eckig, bunt statt grau, rot statt blau, dünn statt dick. Sc hauen Sie sich Ihren Wettbewerb genau an: was finden Sie gut daran, was schlecht. Genauso wie man kaum noch die einzigartige Lösung für seine eigene Leistung findet, genauso wenig gibt es das einzigartige Logo.

Aber: es gibt dennoch Möglichkeiten sich abzuheben! Im Verkauf ist das, wenn schon kein USP (unique selling proposition) möglich ist, vielleicht die Art und Weise wie Sie agieren (schneller als der Wettbewerb, angenehmer im Umgang, nachhaltiger in der Betreuung nach dem Kauf…). So eine Unterscheidung lässt sich auch im Logo verdeutlichen. Mehr zum Thema?

Über juergen.huemmer

Firmenlogos 24 bietet Logodesign, Corporate Design, Kommunikation von höchster Qualität zu erschwinglichen Preisen. Seit 15 Jahren entwickle ich Firmen-Designs, ob Logodesign für Firmengründer, oder komplette Logo-Relaunches für größere Unternehmen. Ich liebe diesen Beruf – Sie werden es an Ihren Entwürfen sehen!

29. September 2011 von juergen.huemmer
Kategorien: Allgemein | 1 Kommentar

1 Kommentar

  1. What I find so interesting is you could never find this awnhyree else.

Hinterlasse einen Kommentar zu Greta Antworten abbrechen

Pflichtfelder sind mit * markiert