Logodesign – die Logoarten – Zeichenmarken

Welche Möglichkeiten gibt es überhaupt im Logodesign?

Logos lassen sich in 4 Arten unterteilen: Zeichenmarken, Wortmarken, Bildmarken und Wortbildmarken.

Hier gibt es in loser Folge eine Definition der einzelnen Logoarten.

Zeichenmarken

Logos aus Abkürzungen, Zahlen oder Buchstaben

 

 

 

 

Zeichenmarken,  oder auch Buchstabenmarken, sind Logos, die aus Einzelbuchstaben, Wortabkürzungen oder Zahlen bestehen.

Bei Zeichenmarken, die aus Einzelbuchstaben bestehen, können die Zeichen auf künstlerische Weise verbunden werden.     

Es können Majuskel- und Minuskelzeichen verwendet werden (Großbuchstaben, Kleinbuchstaben)

Bei diesen Logos sollte aber darauf geachtet werden, dass sie am Ende nicht “zu normal” sind, sodass sie nicht mit normaler Schrift verwechselt werden, bzw. auch nicht “übersehen” werden. Denn sie bestehen oft nur aus Buchstaben.

Damit das Zeichenlogo auch als solches erkannt (und vom Kunden gelernt) wird muss es vor allem auch wie ein Bild funktionieren – das bloße Aneinanderreihen von Buchstaben im herkömmlichen Satz genügt nicht.

Mehr Tipps und Infos zum Thema Ihr perfektes Firmenlogo:

Über juergen.huemmer

Firmenlogos 24 bietet Logodesign, Corporate Design, Kommunikation von höchster Qualität zu erschwinglichen Preisen. Seit 15 Jahren entwickle ich Firmen-Designs, ob Logodesign für Firmengründer, oder komplette Logo-Relaunches für größere Unternehmen. Ich liebe diesen Beruf – Sie werden es an Ihren Entwürfen sehen!

23. September 2011 von juergen.huemmer
Kategorien: Allgemein | 1 Kommentar

1 Kommentar

  1. Help, I’ve been informed and I can’t become iganonrt.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert